Was ist ein Investmentfonds?

Investmentfonds werden bildhaft mit einem großen Topf verglichen, in den viele Anleger einen Teil ihres Vermögens hineingeben. Diese gebündelten finanziellen Mittel werden von professionellen und erfahrenen Fondsmanagern in verschiedene Vermögenswerte investiert. Im Gegenzug erhalten Anleger abhängig von der Höhe ihrer Einlage eine bestimmte Anzahl von Anteilen am Investment, die über ein Investmentdepot abgewickelt werden und die sie als Miteigentümer am Investmentfonds ausweisen. Daraus resultiert der Anspruch des Inhabers auf Erfolgsbeteiligung, deren Höhe abhängig ist von der Entwicklung des Sondervermögens. Investmentfonds lassen sich deshalb auch als Publikums-Sondervermögen definieren, das von einer Investment- oder Fondsgesellschaft über das Investmentdepot verwaltet wird. Die Anlage erfolgt im Namen der Fondsgesellschaft für gemeinschaftliche Rechnung der Anleger und Investoren. Aufgabe des Fondsmanagers ist, das ihm anvertraute Geld möglichst ertragsreich anzulegen, wobei die Rahmenbedingungen durch die Fondsstatuten festgelegt sind. Die Grundidee des Investmentsparens ist, dass durch die Anzahl und die Streuung der Vermögenswerte das finanzielle Risiko minimiert wird.

 Bedeutung von Investmentfonds

 Warum in Investmentfonds investieren?

 Was ist ein Investmentdepot?

 Die Vorteile eines Investmentfonds

 Das Komfortdepot für alle Anlageziele


Rückruf-Wunsch

Rückruf-Wunsch

Wie sind Sie am besten erreichbar:
Termin vereinbaren

Termin vereinbaren

Sie wünschen:

Online-Beratung

Online-Beratung

Hier erhalten Sie Ihre

kostenlose und persönliche Online-BERATUNG auf Ihrem PC zu Hause, ganz gleich wo Sie in Deutschland wohnen.

Vereinbaren ...


 
Schließen
loading

Video wird geladen...